Kinderleichte Reinigung

 

Laeusekamm deutsch Verpackung vorneUm den Lausinator Läusekamm zu reinigen, benötigen Sie ausschließlich fließenden Wasser und Alkohol. Dieser sollte mindestens 70% haben, damit auch wirklich alle Läuse und Nissen, welche sich bei der Läusebehandlung am und im Kamm festgesetzt haben, absterben. Dies verhindert ein erneutes Anstecken, wenn Sie die Läusebehandlung wenige Tage nach der ersten Anwendung noch einmal wiederholen möchten.

 

Halten Sie den Lausinator Läusekamm nach der Behandlung unter fließendes heißes Wasser und spülen Sie alle sichtbaren Läuse und Nissen in den Abfluss. Um auch zwischen die engstehenden Zinken des Kammes zu gelangen, können Sie die integrierte Bürste zur Hand nehmen. Legen Sie den Läusekamm anschließend für mehrere Stunden in ein Schälchen mit Alkohol (mind. 70%). Beachten Sie hierbei, dass nicht nur der Kamm, sondern auch die Verschlusskappe mit gereinigt werden muss. Dies verhindert, dass eventuelle Läuse, die sich in der Verschlusskappe oder der Bürste des Kammes befinden, auf die Zinken des Lausinator Läusekamms kommen und zu einer eventuell erneuten Ansteckung führen.

 

Fakten über Läuse:

Kopflaus bekaempfenWussten Sie, dass eine Kopflaus unter idealen Bedingungen bis zu einem Monat leben kann? Aber auch ohne Nahrung kann eine Kopflaus bis zu drei Tagen überleben.

Achten Sie daher immer auf eine gründliche Reinigung des Lausinator Läusekammes!

Fragen zum Lausinator Läusekamm?

Haben Sie Fragen zum Lausinator Läusekamm oder möchten Sie diesen als Apotheke oder Händler bestellen? Dann freuen wir uns darauf, von Ihnen zu hören!

Rufen Sie uns an unter der Service-Hotline 0711 21953679 oder schreiben Sie uns unter service@lausinator.de.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok